Was die Milchwerbung verschweigt ...

Milchwerbung

Mit einem Millionenbudget hat es die Milchwerbung geschafft, aus einer Säuglingsnahrung für Kälber ein Nahrungsmittel zu machen, von dem viele erwachsene Menschen glauben, es sei für sie gesund, ja sogar notwendig.

Auf dieser Homepage finden Sie, was die Milchpropaganda verschweigt.

Milch ist nicht gesund

Arztkittel mit StetoskopWeder erwachsene Kühe noch irgendeine andere Tierart sollte im Erwachsenenalter Milch trinken.
Kein Milchbauer würde einer erwachsenen Kuh Milch zum Trinken geben.
Bei erwachsenen Menschen suggeriert die Milchwerbung, dass sie nie aus dem Säuglingsalter herauskommen.

 

Zur Kuh Lovely

Sie trinkt keine Milch und hat starke Knochen!
Hat, im Gegensatz zu den allermeisten ihrer Kolleginnen, die Milch produzieren müssen, ihre Hörner für die Werbung behalten dürfen.

Milch belastet die Umwelt

Kuhfladen

Fäkalien und Gase der Kühe belasten das Klima. Ausserdem benötigen sie extrem viel Wasser und Land.

 

Tierquälerei durch Milchkonsum

Die Kühe und ihre Kälber leiden durch die heutige Milchproduktion.

     

 

Nur die Muttermilch der eigenen Art ist (für Säuglinge!) natürlich

Nur die eigene Muttermilch ist natürlich